Der Stadtteil-Beirat

Der Stadtteilbeirat ist ein formales Gremium, in dem sich alle treffen, die den Stadtteil unterstützen möchten:

  • Bewohner_innen
  • Mitarbeiter_innen der Einrichtungen im Stadtteil
  • Vertreter_innen der politischen Parteien
  • Vertreter_innen von Religionsgemeinschaften und der Polizei
  • Quartiersentwickler_innen

Hier können alle Themen, die den Stadtteil betreffen, und auch Probleme besprochen, Ideen eingebracht und langfristigere Vorhaben auf den Weg gebracht werden.
Der Stadtteilbeirat tagt in der Regel alle zwei Monate. Die Sitzungen sind öffentlich.
Wenn Sie kommen möchten, schauen Sie bitte unter Aktuelles auf dieser Webseite oder treten mit dem Stadtteilbüro in Kontakt. 

Weiterhin verwaltet der Stadtteilbeirat den Verfügungsfonds in Schnelsen-Süd.
Dieser besteht für das Jahr 2018 aus einer Summe von 4000€.
Mit diesem Geld können Projekte für den Stadtteil schnell und unbürokratisch umgesetzt werden.
Einen solchen Antrag kann jede_r Bewohner_in aus Schnelsen-Süd stellen. Voraussetzung ist, dass das Projekt dem Stadtteil dient.

Beispiele für bewilligte Projekte:

  • Hip-Hop für Mädchen

  • Kulturprojekt für Kinder und Jugendliche „Hör Mal“

  • Familienausflug in den Hansapark

  • Sportangebot für Frauen

Wenn Sie einen Antrag an den Verfügungsfonds stellen möchten, kontaktieren Sie bitte Karin Robben oder Christian Mischke vom Stadtteilbüro.

Das Antragsformular finden Sie hier:
Antragsformular Verfügungsfonds (PDF)

Stadtteilbeirat
Stadtteilbeirat